Projekte an der LUS

Verschiedenste Projekte durchziehen jedes Schuljahr wie ein roter Faden. Dabei geht es um die Themen Spiel und Sport, Gesundheit und Ernährung, Natur und Nachhaltigkeit, Kunst und Musik sowie viele weitere spannende Themenfelder. Unsere Schüler*innen erhalten dadurch einen erweiterten Blick auf ihre Umgebung.

Aktuelle Projekte aus dem Schuljahr 2022/2023

Minimusikertag

Die LUS darf sich nach dem Minimusikertag am 2.12. nun „Minimusiker-Grundschule“ nennen!

Schulgarten

Die Schule hat am Förderwettbewerb der Sparda Bank teilgenommen und wir sind von 361 Teilnehmern auf einem ganz hervorragenden 68 Platz mit 425 Stimmen gelandet. Mit dieser Platzierung haben wir 500 € gewonnen. Ein erster Anfang für unser geplantes Schulgarten Atrium ist nun gemacht und das freut uns sehr. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben!

Tischtennis

Endlich ist es soweit, und die Schüler-/innen der Ludwig-Uhland-Schule erhielten dank dem Förderverein heute eine Outdoor Tischtennisplatte auf ihrem Schulhof. Durch diese beachtliche Investition haben die LUS-Kinder nun die Gelegenheit ihre Pausen sportlich zu gestalten. Sei es im Einzel, Doppel oder Rundlauf. Der Förderverein wünscht euch viel Spaß mit eurer neuen Tischtennisplatte, den neuen Schlägern und Bällen.

Im Namen aller Eltern, möchten wir dem Förderverein der Ludwig-Uhland-Schule ein großes Dankeschön aussprechen. Auch allen Unterstützern bei der Planung, Umsetzung und dem Aufbau gilt unser Dank!

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Blausteiner Schulen spenden an Flüchtlingshilfe

Ludwig-Uhland-Schule und Realschule Blaustein haben Friedenstauben hergestellt und verkauft. So kamen exakt 1646,40 Euro für Geflüchtete zusammen.

Die Aufregung unter den 122 Schülern der Ludwig-Uhland-Schule (LUS) und ihren Paten von der Realschule Blaustein am Dienstagvormittag war deutlich spürbar. Ein Raunen ging durch das Foyer, als Schulleiterin Ursula Wieder die Summe bekanntgab, die ihre Schützlinge bei der Aktion „Friedenstauben“ für die Flüchtlingshilfe gesammelt haben: „Durch den Verkauf unserer selbst gebastelten Tauben haben wir exakt 1646,40 Euro erhalten, die wir komplett den Geflüchteten zugutekommen lassen“, sagte Wieder bei der Übergabe des prallvollen Geldbeutels an die Vertreterinnen des Flüchtlingshilfe Blaustein e.V., Birgit Plechinger, Alexa Unsöld und Dorothee Wilhelm.

Im vergangenen Schuljahr hatten alle Grundschulklassen gemeinsam mit den 7. Klassen der Realschule hölzerne Friedenstauben auf Stäben zur Gartendekoration gebastelt. Statt sie jedoch mit nach Hause zu nehmen, boten die Kinder ihre fertigen Werke auf dem Blausteiner Wochenmarkt an. „Es hat in Strömen geregnet. Trotzdem wurden alle 130 Friedenstauben verkauft“, freute sich Wieder. Hinzu kamen die Einnahmen vom Verkauf von Einkaufswagen-Chips im Friedenstauben-Design, die eine 3D-Druck-AG der Realschule hergestellt hatte.

Blausteins Bürgermeister Thomas Kayser betonte, wie dankbar er den wissbegierigen Erst- bis Achtklässlern für ihr spendables Engagement ist: „Ihr habt mit eurer Aktion ein tolles Friedenszeichen gesetzt und gezeigt, dass wir die Kinder in Krieg und Hunger nicht alleine lassen.“

Ein großes Raunen hallte auch zum Abschluss der kleinen Spendenfeier durch das Schulgebäude – als Kayser gemeinsam mit den Kindern errechnete, dass im Vergleich zu den 122 Ludwig-Uhland-Schülern fast fünfmal so viele Geflüchtete in Blaustein leben, nämlich 581. Und in den kommenden Wochen sollen weitere 200 bis 300 in die Not- und Anschlussunterkunft einziehen. Die Schüler wissen ihre Spende daher in guten Händen, betonte Birgit Plechinger: „Eure Unterstützung hilft denen, die alles verloren haben, sich in dieser neuen Welt zurechtzufinden und wohl zu fühlen. Unser Dank dafür ist unendlich.“

Kontakt:
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Manuela Harant, manuela.harant@blaustein.de, Tel: 07304 802 -1004

 

Projekte aus dem Schuljahr 2019/20:

Selbstverteidigung

Im November führte Herr Stefen Hunger von der Karate Schule Hunger in Ehingen mit allen Klassen ein Sicherheits-/ Selbstverteidigungstraining durch. Unter professioneller Anleitung lernten die Kinder in einer Doppelstunde Selbstbewusstsein, Sicherheit, Selbstverteidigung, Koordination und Konzentration. Ein gelungener Vormittag mit jeder Menge Spaß und Motivation!

 

Bleib locker!

Im Januar startet für die Klasse 3 das „Bleib locker Stressbewältigungsprogramm.“ In acht Kurseinheiten lernen die Kinder auf spielerische Weise Stress zu erkennen und zu bewältigen.

Auch in diesem Schuljahr stärken wir unsere Drittklässler durch das Präventionsprogramm „Bleib Locker“. Start ist im März 2020.

Außerdem können Sie sich unter folgendem Link informieren: 

 

Weihnachtszeit-LUS Bastelzeit

Unter diesem Motto fand am 29.11.19 unser diesjähriger klassenübergreifender Basteltag im Advent statt. Aus einem großen Angebot an weihnachtlichen Bastelideen suchten sich die Kinder ihre Favoriten aus und es wurde den ganzen Morgen über fleißig geschnitten, gefaltet, gemalt, genäht….. Am Ende war unser Schulhaus wie von Wichtelhand weihnachtlich geschmückt. Zur Stärkung zwischendurch  gab es, beim Adventsfrühstück in der Aula, Brezeln, Lebkuchen und Kinderpunsch vom Elternbeirat.

 

Einführung in die Programmierung

 

Am Mittwoch den 11.12. hatten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse viel Spaß beim Workshop „Einführung in die Programmierung“. Dieser wurde unter der Leitung von Frau Ute Nachbauer von der Technischen Hochschule Ulm angeboten. Die Schülerinnen und Schüler konnten in zwei Schulstunden die Grundprinzipien der Programmierung kennenlernen und an Tablets mit der App „Scratch Jr“ ausprobieren. 

 

 

 

Wintersporttag: 24.1.

An diesem Tag findet an unserer Schule eine Winterolympiade statt. In jahrgangsgemischten Gruppen geht es dabei natürlich um Disziplinen aus dem Wintersport. An einzelnen Stationen in der Blautalhalle und in den Klassenzimmern können die Kinder Schlittenfahren, Skifliegen, Eisstockschießen und vieles mehr. Ein gemeinsames gesundes Sportlerfrühstück gibt den Olympioniken neue Kraft.

 

Nachhaltigkeitstag: 27. 3.

In Workshops mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ setzen sich alle Klassen mit diesem Thema auseinander. 

 

Atelierthemen im Schuljahr 2019/ 20

Musical

Kunst-und Druckwerkstatt

Holzwerkstatt

Schulgarten 

Rund um die Blau

Musik